Projekte

So arbeiten wir

Das Jugendparlament wird alle zwei Jahre an allen weiterführenden Schulen Wolfenbüttels gewählt. Um uns zu organisieren, haben wir uns in Arbeitsgruppen eingeteilt. Jeder hat innerhalb des Jupas die Möglichkeit sich für seine Interessen einzusetzen, somit sitzen in jeder Arbeitsgruppe unterschiedliche Personen, manchmal auch mit Unterstützung von anderen Institutionen oder Gruppen. 


Die unterschiedlichen Arbeitsgruppen treffen sich ungefähr einmal pro Woche und stellen ihre Ergebnisse in der monatlichen großen Jupa-Sitzung vor.
Falls ihr Lust habt mit uns ein Projekt zu starten, dann schreibt uns doch einfach bei Instagram oder per Mail unter info@jupa-wf.de 😉

Projekte und Arbeitsgruppen

Wir finden in allen Schulen der Stadt sollte Recyclingpapier verwendet werden. Da das aktuell noch nicht der Fall ist haben wir eine Vorlage für den Ausschuss für das Schulwesen geschrieben, der nun darüber beraten wird ob unsere Forderung umgesetzt werden kann.

Vergangenes

Wir veranstalten regelmäßig Bürgermeistersprechstunden an denen ihr den Bürgermeister mit Fragen löchern könnt. Letztes Mal unter dem Motto „what does Pink think?“

Auch die Partnerstadt Wolfenbüttels Sévres hat ein Jugendparlament. Im Rahmen eines Austauschs konnten wir Ideen austauschen und die Arbeit des jeweils anderen Gremiums kennen lernen.

Model United Nations Schleswig-Holstein, kurz MUN-SH, ist eine Simulation der Vereinten Nationen für Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahren aus der ganzen Welt. Als JuPa haben wir zwei Delegationen gebildet und unter anderem im Rat zur Rechtstellung der Frau, der UN-Klimakonvention und der Generalversammlung mitgearbeitet. Außerdem konnte sich in der Generalversammlung unser Arbeitspapier durchsetzen und wurde letzten Endes verabschiedet.

„Pulse of Europe“ ist eine europaweite Kundgebung, die zum Ziel hat, den europäischen Gedanken wieder sichtbar zu machen und zu stärken. Als JuPa waren wir an der Planung beteiligt und haben den Tag mitgestaltet.